Neues Format auf Eve Blogazine – EveBlogaNews

Liebe Leute, in Sachen Mode und Lifestyle passiert so viel und manches davon ist ziemlich spannend und interessant. Deswegen möchte ich ab sofort eine neue Rubrik einführen, in der nun regelmäßig aktuelle News zu den unterschiedlichsten Themen Platz finden sollen. Das ganze nennt sich Eve BlogaNews, weil ich Fashion & Lifestyle News irgendwie langweilig fand. Zum Einstand des neuen Formats geht es um die neuen, limitierten Kollektionen von H&M x Richard Quinn, Catrice x Dawid Tomaszewski, die Einführung des Labels Jouur in den stationären Handel in Form eines Pop-up Stores im KaDeWe und um den ziemlich coolen Tailoring-Trend.

 H&M x Richard Quinn – Design Award 2017 Kollektion

Mit Mut zu Mustern, Farbe und extravaganten Schnitten kommt die neue H&M Design Award Kollektion 2017 von letztjährigem Award-Gewinner und Jungdesigner Richard Quinn daher, die er in Zusammenarbeit mit H&M entworfen hat. Das Londoner Nachwuchs-Talent schloss sein Studium vergangenes Jahr am Central Saint Martins College of Art and Design ab und zeigt in seiner neuen Kollektion für H&M ein Händchen für die richtige Mischung aus Couture, All-Over-Prints und 60er Jahre Einflüssen. Die H&M Design Award 2017 Kollektion ist ab dem 5. Oktober im Londoner Flagship Store am Oxford Circus sowie online erhältlich.

Catrice x Dawid Tomaszewski – Limited Edition im Signature Design

Wer lieber Beauty shoppt, kann sich ebenfalls im Oktober auf eine coole Neuerscheinung freuen. Denn auch die Beauty-Brand Catrice hat eine fruchtbare Kooperation mit dem Berliner Designer Dawid Tomaszewski zustande gebracht. Herausgekommen sind farblich perfekt auf den Herbst abgestimmte Beauty Produkte mit passender Beauty Clutch im Signature Design von Tomaszewskis Herbst/Winter-Kollektion 2017/18. Diese zeichnet sich durch vom Bauhaus-Stil geprägte, extravagante Looks im Muster- und Materialmix aus. Die Farbpalette der Beauty-Kollektion reicht von Rosé- und Goldfarben bis hin zu satten Rot- und Lilatönen. Die Produkte sind von Oktober bis Mitte November erhältlich.

 

Jouur goes offline

Big News aus dem Hause Journelles. Mit ihrem vor zwei Jahren gelaunchten Label Jouur, das bisher nur online erhältlich war, gehen Journelles-Gründerin Jessica Weiß und ihre Partnerin Pia Thole nun einen Schritt weiter und bringen ihre neue Kollektion erstmals in den stationären Handel. Standort des Pop-up Stores ist kein geringerer Ort als das KaDeWe. Dort haben die Berliner oder Berlin-Besucher unter euch noch bis zum 23. Oktober die Möglichkeit, hochwertige Luxus-Basics aus Kaschmir, Wolle und Seide zu shoppen.

Jouur x KaDeWe

Zur ersten Pop-up-Store-Eröffnung der Contemporary Clothing Linie Jouur gibt es außerdem eine limitierte Kollektion in Zusammenarbeit mit dem KaDeWe, die aus einem Leinenshirt mit “Tout le jouur”-Print besteht. Zu haben ist das exklusive Stück nur während der vier Wochen im Pop-up-Shop vor Ort, zu finden in der zweiten Etage.

Diesen Herbst wird es etwas klassischer, aber nicht spießig. Der Tailoring-Trend, bei dem zweireihige Blazer sowie Karo- und Hahnentritt-Muster ganz klar im Fokus stehen, ist in so ziemlich allen Herbst/Winter-Kollektionen der Retailer vertreten, die Auswahl dementsprechend groß. Klassische Dessins werden durch raffinierte und oversized Schnitte gebrochen und lassen keine Styling-Wünsche offen.

Bei den Zweiteilern sind maskuline, gerade Schnitte angesagt, die mit Sneakern und Statement-Shirt oder Hoodie einen lässig-urbanen Business-Style abgeben. Kleinkariert ist anders. Deswegen gibt es von mir einen Daumen nach oben für diesen Trend. Demnächst werdet ihr auch Tailoring-Styles auf Eve Blogazine zu sehen bekommen. Also stay tuned und abonniert den Blog am besten gleich, falls noch nicht geschehen.

Credits: H&M, Catrice, Zara, Journelles/Natalie Weiß

Gefällt dir der Beitrag? Sag's weiter