Anfang des Jahres hatte ich ja bereits angekündigt, dass ich mit meinem Blog den nächsten Schritt in Sachen Professionalisierung gehen will. Doch lange Zeit hatte ich keinen richtigen Plan, wie ich es am besten anstellen soll. Ich hatte so gut wie keinen Durchblick und auch keine Strategie, die ich in Angriff nehmen konnte. Letztlich hat es mich regelrecht frustriert, dass ich so lange keinen Ansatzpunkt gefunden habe, was am Ende dazu führte, dass meine Motivation immer mehr darunter litt. Das hat sich jetzt zum Glück geändert. Denn kürzlich habe ich am Blogger-Workshop von der lieben Caro und Sarah von Ideensalat in Düsseldorf teilgenommen.

Ich bin immer noch ziemlich geflasht davon, weil ich im Grunde alle Fragen, die mir seit Monaten im Kopf herumschwirrten, beantwortet bekommen habe. Ich habe tatsächlich noch nie so viel nützlichen und relevanten Input in so kurzer Zeit und auf so unterhaltsame Weise serviert bekommen. 🙂 Nun bin ich motivierter denn je, meinen Blog zum Erfolg zu bringen. Und ich denke, dass ist entscheidend dafür, ob es auch wirklich klappt. Es ist im Grunde alles eine Kopfsache.

Blogger-Workshop von Ideensalat
Blogger-Workshop von Ideensalat

Schließlich arbeite ich genauso leidenschaftlich und hart an meinen Beiträgen wie andere erfolgreiche Vollzeit-Blogger auch, stecke mein Herzblut in jede Produktion rein. Es ist verdammt viel Arbeit, seinen eigenen Ansprüchen zu genügen. Doch der eiserne Wille, etwas zu schaffen, ist der Schlüssel dazu. Davon bin ich überzeugt. Phasen des Zweifels und Zögerns gehören dazu. Man muss sie aber überwinden und weitermachen.

Doch das war lange Zeit mein Problem – meine eigene Einstellung. Ich habe mir die ganze Zeit eingeredet, mein Blog wäre zu unbedeutend, meine Followerzahl auf Instagram zu niedrig, um professionell zu bloggen. Überhaupt neige ich dazu, mich innerlich kleiner zu machen als ich bin. Das hat mich leider immer wieder in meiner Entwicklung blockiert. Doch wie sagte es Caro so schön: “Ihr dürft euch nicht klein machen!” Sie hat recht.

Blogger-Workshop von Ideensalat

Motivation durch Gruppendynamik

Am besten geht das in einer Gruppe Gleichgesinnter. Deswegen bin ich sehr froh, beim Blogger-Workshop so tolle Menschen kennengelernt zu haben, die im selben Boot sitzen. Plötzlich ist man nicht mehr allein mit seinen Blogger-Problemen. Allein dieses Gefühl motiviert einen schon ungemein.

Das beste Beispiel dafür ist für mich persönlich das Laufen. Am Sonntag war gerade Marathon in Hamburg und ich stand an der Strecke und habe mir angesehen, wie die Läufer alles gegeben haben. Niemals könnten sie diese krasse Leistung abrufen, wenn sie alleine wären. Ich weiß selbst, wie motivierend es ist, wenn man mit anderen läuft. Und dieses Gefühl, zu einer Community zu gehören, hatte mir bisher beim Bloggen gefehlt. An dieser Stelle sage ich daher nochmal Danke für den Input an: Modesalat,

Blogger-Workshop von Ideensalat

Ansonsten bin ich gerade noch dabei, einen neuen Workflow für mich zu finden, da der neue Job alles irgendwie durcheinander gebracht hat. Deswegen ist diesen Monat etwas weniger los gewesen auf meinem Blog. Das soll sich aber natürlich wieder ändern – vor allem nach dem Blogger-Workshop. Denn das Bloggen ist meine Leidenschaft, mit der ich schließlich auch beruflich weiterkommen möchte.

Jetzt habe ich viel um den heißen Brei geredet und ihr wisst gar nicht, was das alles konkret bedeutet. Also hier ein kleiner Einblick in meine Pläne für die kommenden Wochen bzw. Monate. Nach einer Analyse meines Blogs ist klar, ich brauche ein neues Logo. Ich war nie richtig glücklich mit meinem selbst zusammengeschusterten Exemplar. Es musste damals schnell gehen und ich hatte kein Geld für ein professionelles Design. Nun wird es aber Zeit und ich bin gespannt, wie das neue Logo aussehen wird.

Um meinen Blog außerdem zu pushen, möchte ich mich näher mit Pinterest befassen. Das habe ich bisher ziemlich vernachlässigt und somit viel Potenzial verspielt. Die liebe Caro von carolinepreuss.de ist ein echter Pinterest-Profi und hat wertvolle Tipps, falls euch das Thema näher interessiert. Wenn ihr meine Entwicklung auf der Plattform mitverfolgen wollt, folgt mir gerne auf Pinterest unter eveblogazine.

Blogger-Workshop von Ideensalat

Fotos: Sarah Greger, Tagträume

Gefällt dir der Beitrag? Sag's weiter