Der letzte Monatsrückblick für Jahr 2017. Es ist also so weit, der Dezember ist rum, das Jahr zu Ende. Wie ihr unschwer erkennen konntet, habe ich mir eine Auszeit gegönnt in den vergangenen Wochen. In meinem vorangegangenen Monatsrückblick habe ich euch bereits erzählt, dass ich mich ein wenig ausgepowert hatte. Und so habe ich mich schweren Herzens dazu bewogen, im Dezember einen Gang zurückzulegen.

Weihnachten habe ich genutzt, um bei meiner Familie richtig runterzukommen und meinen Kopf freizukriegen. Ich konnte neue Energie tanken, auch wenn es bei meiner Familie alles andere als besinnlich zugeht – eher besinnungslos. Wir haben viel gefeiert und dann war auch noch der Hund meiner Eltern läufig. Punchy musste ständig von ihr ferngehalten werden, damit es keine böse Panne gibt. Es war schon auch anstrengend.

Highlights im Dezember

Dennoch habe ich die Zeit sehr genossen und konnte entspannen. Auch in Hamburg habe ich viele schöne Dinge unternommen. Ein Highlight war definitiv das Musical “Kinky Boots”, auf dessen Medienpremiere ich es mir als eine der ersten anschauen durfte. An alle Musical-Fans: es lohnt sich allemal, da reinzugehen!!! Außer ein paar Pressday-Terminen und der Fashion Week-Planung, habe ich mich ansonsten meiner Freizeit gewidmet.

Und die war gefüllt mir ganz vielen Weihnachtsmarktbesuchen mit meinen liebsten Menschen (im Januar mach ich erstmal Detox, mindestens einen Monat keinen Schluck Alkohol). Leider schafft man es nie, mit all seinen Lieben hinzugehen, da die Weihnachtsmarktsaison so kurz ist. Ich wäre dafür, dass sie bis mindestens Ende Januar weiterginge. Der Januar ist immer so trist nach diesem X-Mas-Overload, findet ihr nicht auch?

Gelacht habe ich im Dezember ohnehin viel, aber am meisten wohl bei Fil, den ich euch hier schon mal vorgestellt habe und der mit seinem Programm “Triumph des Chillens 2” wieder auf Tournee ist. Er ist immer noch ein Geheimtipp. Schaut ihn euch unbedingt an, wenn ihr die Gelegenheit dazu habt. Danach müsst ihr euren Kiefer wieder richten lassen, haha. 😉

Pieces

Gemusterte Bluse: Tuzzi*

Strickmantel: Orsay*

Plissée-Rock: Tuzzi*

Sock Boots: Orsay*

Gefreut habe ich mich außerdem über mein Geschenk, das ich mir zur Belohnung für die harte Arbeit in 2017 gegönnt habe. Seit langem hatte ich ein Auge auf die Signature Bag von Karl Lagerfeld geworfen. Und nun hatte ich einen passenden Anlass, sie mir zu schenken. Extrem ärgerlich nur, dass ich sie beim ersten Tragen schon zerkratzt habe, wie auch immer ich das hinbekommen habe. Ich könnte mich selbst einfach ohrfeigen.

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.

* PR-Samples

Nach diesem ruhigen Monat kann ich jedenfalls wieder motiviert und fit ins neue Jahr starten, in dem ich direkt ein paar Ziele in die Tat umsetzen möchte. Langweilig wird der Januar nicht, denn in zwei Wochen ist schon wieder Fashion Week und bis dahin ist noch viel zu organisieren. Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon drauf. Was ich sonst noch so vom Jahr 2018 erwarte und wie ich es fand, erfahrt ihr natürlich im nächsten Post.

 

Frohes neues Jahr euch allen!

Gefällt dir der Beitrag? Sag's weiter