Liebe Leute, ich kann mal wieder nur schwer glauben, wie schnell auch der Juni rumgegegangen ist. Im Grunde bin ich krass in Arbeit versunken und habe die meiste Zeit bei dem gutem Wetter am Schreibtisch verbracht.

Casual Look - Statement Ärmel

Denn die Fashion Week rückt immer näher und die Vorbereitung dafür ist extrem aufwändig und arbeitsintensiv. Die letzten Tage vor DEM Mode-Event in der Hauptstadt sind nochmal besonders stressig, vom Event selbst ganz zu schweigen.

Casual Look - Statement Ärmel

Dennoch freue mich mich wahnsinnig darauf, mit meiner lieben Tina von liebe was ist Berlin unsicher zu machen und super coolen Content zu prodzuieren. Dafür nimmt man dann auch viel Stress und wenig Schlaf gerne in Kauf.

Casual Look - Statement Ärmel
Casual Look - Statement Ärmel

Juni-Highlight: Astoria Bootsparty

Die Kanutour war nicht die einzige Juni-Unternehmung auf dem Wasser. Natürlich war ich auch wieder mit von der Partie auf der Astoria Bootsparty am Pfingstwochenende. Jedes Jahr zur selben Zeit legt dieses Boot auf die Elbe ab, um die beste Party des Jahres abzuliefern. Für mich persönlich ist es mein Party-Highlight seit Jahren. Diesmal haben die Veranstalter beim Anlegen mit einem Live-Violinisten den Vogel abgeschossen. Einfach mega!!!

Auszeiten auf dem Wasser

Ein bisschen Freizeitbeschäftigung habe ich mir trotzdem gegönnt. Denn allerspätestens im Juni wird es in Hamburg höchste Zeit, aufs Wasser zu gehen. Also haben mein Liebster und ich unser Kanu ausgepackt, sind ein bisschen auf den Kanälen gerudert und haben das gute Wetter genossen. Das war mal eine schöne Abwechslung zum ewigen Büro- und Home Office-Alltag. Eine echte Plage sind aber leider diese vielen Stand Up-Paddler.

Casual Look - Statement Ärmel
Casual Look - Statement Ärmel

Aufs wesentliche besinnen

Und wie es sich für eine echte Hamburgerin gehört, habe ich auch meinen geliebten Elbstrand nicht verschmäht, als es so heiß hier war. So ein Tag am Strand lässt plötzlich alles so relativ erscheinen. Die Wichtigkeit von Dingen verschiebt sich und man genießt den Luxus des einfachen Seins und des Nichtstuns mit seinen Lieben. Das ist so viel mehr wert als das materielle Zeug, das uns ständig das Gehirn vernebelt.

Klar können wir nicht jeden Tag am Strand abhängen, darum geht es auch gar nicht. Wer will das schon? Dann ist es ja auch nichts besonderes mehr. Es ist zudem auch schön zu arbeiten, wenn man einen Job hat, den man liebt. Sich aber regelmäßig auf das Wesentliche zu besinnen und Zufluchtsorte aufzusuchen, an denen das voll und ganz möglich ist, finde ich absolut essentiell für ein gutes und erfülltes Leben.

Casual Look - Statement Ärmel
Casual Look - Ankle Boots

Pieces

Bluse: Reserved

Hose: H&M

Tasche: Glitter

Schuhe: Drievholt

Casual Look - Statement Ärmel

Relaunch auf dem Blog

Apropos wesentliche Dinge. Ich plane in näherer Zukunft einen Relaunch auf Eve Blogazine. Es wird ein neues Logo geben und wahrscheinlich auch eine neue inhaltliche Ausrichtung. Darüber bin ich mir aber so detailliert noch nicht wirklich im Klaren. Mehr dazu gibt es demnächst hier auf dem Blog. Das Blog-Design wird aber vorerst bestehen bleiben. Habt ihr vielleicht Anregungen und Wünsche? Was interessiert euch denn hier am meisten?

Casual Look - Statement Ärmel

Wo war Eve Blogazine im Juni zu sehen?

Entdecken konntet ihr mich diesen Monat übrigens bei Who is Mocca! bei der Fashion Challenge sowie bei Modesalat mit zwei Streetstyles, die ihr hier und hier anschauen könnt. Außerdem bin ich nun Teil der neuen Blogparade The Blogger’s Edit, die wir mit sechs anderen Bloggerinnen ins Leben gerufen haben. Den ersten Look zum Motto Urban Jungle könnt ihr hier ansehen. Von dort aus gelangt ihr auch zu den anderen Looks.

Casual Look - Statement Ärmel
Casual Look - Statement Ärmel

Meine Juni-Fem-Faves

Und nun kommen wir zu meinen Fem-Favoriten für den Juni, denn es wird wieder feministisch. Ich finde es enorm wichtig, dass wir das in diesem Video angesprochene Problem in der Mädchen-Erziehung nicht aus den Augen verlieren. Auch dieses Interview mit Filmemacherin und Autorin Miranda July über Männer und Frauen in der Kunst ist sehr, sehr lesenswert.

Diesen Artikel über Mode-Messias Lidewij Edelkoort in der Vogue müsst ihr auch unbedingt lesen. Die Trendforscherin prophezeit darin nämlich: „Unsere Einstellung zu Makeln und Alter verändert sich. Die Zeiten, in denen aus Frauen perfekte Barbiepuppen gemacht werden sollten, sind schon bald endgültig vorbei“. Yeah, wenn das mal nicht gute Neuigkeiten sind!

Der ganz normale Fashion Week-Wahnsinn

Und auch, was sie über Instagram und den Einfluss von Influencern zu sagen hat, ist mega spannend. Witzigerweise hat genau dieses Thema der Vice-Redakteur Matern Boeselager in seinem Feature über den Influencer-Wahnsinn auf der Fashion Week aufgegriffen. Wirklich sehr amüsant – insbesondere im Hinblick auf die kommende Fashion Week.

Was lernen wir daraus? Nehmt das alles und vor allem euch selbst nicht zu ernst und bleibt locker! Über sich selbst lachen zu können, zeugt von Stärke. Und deswegen gibt es jetzt noch ein witziges Video, in dem der eine oder andere von euch sich selbst vielleicht wiedererkennt. Ich habe mich jedenfalls voll ertappt gefühlt und ziemlich totgelacht. Ich sag nur Despacito!

Casual Look - Statement Ärmel

Weil der Song so cool ist und ich ein totaler Fan von den Bottle Boys bin, gibt es on top noch diesen fetten Musik-Clip für euch.

Wir sehen uns auf der Fashion Week! Wer von euch ist noch da?

Gefällt dir der Beitrag? Sag's weiter