Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Da ich gerade so in Urlaubsstimmung bin, gibt es heute nochmal einen kleinen Reisetipp von mir. Im Mai war ich in Toledo auf einer Hochzeit, wie ihr hier schon lesen konntet. Ein paar Eindrücke aus Toledo habe ich euch also schon gezeigt. Nun möchte ich noch ein wenig mehr auf die Stadt und ihre Besonderheiten eingehen, denn Toledo gehört mit Segovia und Ávila zu den historischen Metropolen rund um Madrid. Viele Bauwerke wie das Monasterio de San Juan de los Reyes stammen also aus dem Mittelalter.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Die Stadt selbst ist bereits um 200 v. Chr. gegründet worden und existiert somit weit über das Mittelalter hinaus. Doch die Spuren der mittelalterlichen Ära sind ziemlich gut erhalten geblieben, weswegen Toledo auch Weltkulturerbe ist. Die Altstadt selbst liegt auf einem Hügel. Was für mittelalterliche Verhältnisse strategisch günstig war, ist heute jedoch eher lästig. Doch es gibt Rolltreppen, die einen bei der Hitze easy nach oben befördern. Mit dem Auto sollte man jedenfalls nicht hoch fahren. Ein Knöllchen kostet in Spanien 80 Euro, wie wir schmerzlich lernen mussten.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Die Rolltreppen werden übrigens Abends abgestellt. Auch das haben wir schmerzlich gelernt als wir eines Abends runter fahren wollten. Wir sind dann nichts ahnend runter gelaufen, nur um unten festzustellen, dass der Ausgang versperrt war. Wir mussten dann tatsächlich alle Treppen wieder hoch gehen und einen riesigen Umweg zu unserem Auto nehmen. Habe ich schon erwähnt, das der Hügel ca. 100 Meter hoch ist?

Na ja, bleiben wir mal in der Altstadt, die ziemlich hübsch ist, aber auch sehr viele Touristen anzieht. Wenn man aber die typischen Pfade der Touris verlässt und durch die Gässchen schlendert ist es ganz ruhig und es gibt schöne Fleckchen zu entdecken. Unter anderem auch richtig gute Tapas Bars, wie das Nuevo Almacén. Dort bekommt ihr exzellente Tapas, die man an der Bar mit einem Glas Sangria genießt.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters
Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Siesta nicht vergessen!

Neben gutem Essen kann man natürlich auch viele Bauwerke entdecken. Es lohnt sich einen ausgedehnten Spaziergang durch die Stadt zu machen und alles auf sich wirken zu lassen. Übernehmen sollte man sich bei der Hitze aber auch nicht. Mir wurde es jedenfalls irgendwann zu anstrengend, da habe ich ganz auf die spanische Tour eine Siesta liegend und Nickerchen machend auf einer Bank in einem kleinen, ruhigen Park am Fluss Tajo gemacht. Das war so unfassbar entspannend, dass ich hätte für immer dort bleiben können.

Zu meiner Verteidigung: wir haben in der Nacht zuvor die Hochzeit meiner Freundin gefeiert. Da darf man auch schon mal in der Öffentlichkeit schlafen, haha. Anschließend sind wir dann noch in ein Foltermuseum gegangen. Schlechte Idee! Das war so erschreckend und widerlich, dass mir wirklich richtig schlecht geworden ist. Ich habe halt leider eine ausgeprägte Fantasie.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Wenn ich so an Toledo denke, habe ich wieder richtig Lust, zu verreisen. Deswegen stecke ich auch schon wieder voll in der Urlaubsplanung, yay! Aber bevor es im Herbst losgeht, fahre ich in ein paar Tagen mit dem kleinen Punchy, meinem Hund, nochmal für eine knappe Woche zu meinen Eltern, um ein bisschen zu entspannen. Das Wetter soll sogar mitspielen.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Bis Herbst würde ich es gar nicht mehr durchhalten. Ich bin sowas von urlaubsreif. Die vergangenen Monate waren ziemlich anstrengend und ich muss mal auf andere Gedanken kommen. Außerdem hat Punchy sich auch mal einen Urlaub verdient. Denn dort kann er den ganzen Tag im Garten rumlaufen, im Teich schwimmen, den angrenzenden Wald unsicher machen und das Haus „verteidigen“.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

In Toledo sind im Übrigen auch sehr viele asiatische Touristen unterwegs, mit denen ich eine Begegnung der ganz besonderen Art hatte. Meine Anekdote mit der chinesischen Touristengruppe könnt ihr hier nachlesen. Ich muss sagen, dass die Asiaten ja immer wieder das Klischee vom wahllos fotografierenden und Selfie-Stick wedelnden Super-Touristen erfüllen. Aber es ist doch immerhin ganz lustig anzusehen.

Toledo - Auf den Spuren des Mittelalters

Wart ihr schon im Urlaub? Und wo wart ihr oder wo fahrt ihr hin?

Gefällt dir der Beitrag? Sag's weiter