Ein frohes neues Jahr 2017 wünsche ich euch allen! Ich hoffe, ihr seid schön reingekommen und habt ausgelassen gefeiert. Ich habe das alte Jahr mit meinem Liebsten und Freunden bei Dinner und Tanz in einem Restaurant verabschiedet. Nun bin ich wirklich froh, dass ich 2016 endlich hinter mir gelassen habe. Zum einen weil ich alles Negative aus dem Jahr symbolisch abschütteln wollte, und zum anderen weil ich es kaum erwarten kann, meine neuen Ziele dieses Jahr zu verfolgen und zu verwirklichen.

Ziele für 2017

Ich habe keine Vorsätze, sondern Ziele

 

Viele Leute fragen ja immer nach den eigenen Vorsätzen fürs neue Jahr. Ich habe keine Vorsätze. Allein den Ausdruck finde ich schon bescheuert, weil er irgendwie das Scheitern schon mit einkalkuliert. Deswegen benutze ich bewusst den Ausdruck Ziele. Auch Ziele kann man verfehlen, keine Frage. Doch macht man sich bei einem Ziel immer auf den Weg, es zu erreichen, während man einen Vorsatz gar nicht erst beginnt, zu verfolgen. Nennt mich kleinlich. Für mich ist das psychologisch in jedem Fall ein himmelweiter Unterschied. Deswegen habe ich keine Vorsätze, sondern eben Ziele.

Ziele für 2017
Ziele für 2017

Was das Thema Ziele angeht, finde ich übrigens das Buch von Rainer Zitelmann “Setze dir größere Ziele” super motivierend. Es ist ein bisschen plakativ, hat aber gute Ansätze, die man für sich mitnehmen kann.

Quintessenz des Buchs ist auf jeden Fall, dass man sich auch “unrealistische” Ziele setzen kann und versucht, sie über Zwischenziele Schritt für Schritt zu erreichen. Gespickt ist das Buch mit Beispielen großer Persönlichkeiten, die auch mal sehr klein angefangen haben. Ihr Geheimnis: Ausdauer.

 

Ziele für 2017
Ziele für 2017

Pieces

Blouson: H&M

Shorts: H&M Premium

Tasche: H&M

Schuhe: Vagabond

Ziele für 2017
Ziele für 2017
Ziele für 2017
Ziele für 2017

Das sind meine Ziele für das neue Jahr

 

Und ich glaube, dass das stimmt. Ausdauer ist wirklich wichtig, wenn man etwas erreichen will, was einem zunächst unerreichbar erscheint. Und Ausdauer ist zum Glück eine meiner Stärken. Voraussetzung ist allerdings, dass ich in dem, was ich tue, einen Sinn sehe. Und das ist bei meinem Blog-Projekt definitiv der Fall. Deswegen macht es mir so viel Spaß, und deswegen möchte ich meinen Blog in diesem Jahr weiter ausbauen.

Das bedeutet noch mehr hochwertigen Content für euch und eine steile Lernkurve für mich. Darauf freue ich mich am meisten. Ich möchte den Blog in diesem Jahr zudem professionalisieren, so dass ich mir mit meiner Leidenschaft auch noch einen kleinen Verdienst erwirtschaften kann. Denn auf eines will ich nicht mehr verzichten – mein eigener Chef zu sein!

 

Ziele für 2017
Ziele für 2017
Ziele für 2017

Neben meinen beruflichen Zielen gibt es auch privat etwas zu ändern. Ich will dieses Jahr auf jeden Fall wieder fitter werden. Habe mein Sportprogramm 2016 ziemlich schleifen lassen, was sich definitiv schlecht auf meinen Körper ausgewirkt hat. Ich fühle mich so träge und schlaff, das muss anders werden. Vor allem weil mir Sport eigentlich einen Riesenspaß macht. Außerdem muss alles ein bisschen straffer werden für mein eigenes Wohlbefinden. Auch für die Gesundheit ist das natürlich ein Vorteil, wenn man fit bleibt. Habe nämlich enorme Haltungsschäden, die dringend in Angriff genommen werden müssen. Ich bin echt eine Oma…

 

In diesem Sinne wünsche ich euch ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2017! Was sind eure Ziele für dieses Jahr?

Gefällt dir der Beitrag? Sag's weiter